Chronik Möbel Haas 1935
1935 - DIE GRÜNDUNG

Im Jahr 1935 gründen Zäzilia und Theodor Haas
ihre eigene Tischlerei in Au an der Donau.
Im Laufe der Zeit beschäftigen sie drei Mitarbeiter.
Das kleine Unternehmen zeichnet sich durch seine
Vielseitigkeit im Tischlerhandwerk aus.
1964 - DER AUFBAU

1964 beschließen Zäzilia und ihr Sohn Karl, in Au an der
Donau eine größere Tischlerei zu bauen. Bereits 1965
kann die Produktion im neuen Haus gestartet werden.
1974 übernimmt Karl Haas das Unternehmen.
Es werden überwiegend Sonderanfertigungen im
Objektbereich und für Privatkunden produziert.
1980 präsentiert das Unternehmen erstmals eine eigene
Möbellinie mit Schwerpunkt Landhausstil und
Bürgerstuben auf der Wiener Messe. Der Erfolg
dieser Produkte führt zu kontinuierlichem Wachstum
der Firma und der Belegschaft.
1995 - DER ZUBAU ERFOLGREICHER FAMILIENBETRIEB

1995 wird der Produktionsstandort auf die jetzige
Größe erweitert. Das erfolgreiche
Familienunternehmen beschäftigt rund 100
MitarbeiterInnen auf einer Produktionsfläche von
8500 Quadratmetern.
Die Bereitschaft, fortwährend in modernste Anlagen
zu investieren, sowie die hohe Qualifikation unserer
MitarbeiterInnen, garantieren beste Qualität.
2000 - ERÖFFNUNG SCHAURAUM

Im Jahr 2000 folgt die Eröffnung des Haas Schauraumes,
der sich direkt im Möbelwerk befindet und rund 500
Quadratmeter umfasst.
Die Ausstellung präsentiert immer unsere neuesten
Möbel- und Einrichtungstrends.
Unsere Möbellinien vereinen bestes Design mit
höchster Fertigungsqualität.